Navigation

Öffnungszeiten

Mo - Fr     07.30 – 18.00 Uhr
Sa              08.00 – 12.00 Uhr

Jeden 3. Sonntag im Monat
schauoffen 14.00 – 17.00 Uhr!

Kontakt

Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!
Tel.: 02689-945010
Fax: 02689-945040

E-Mail

  • Servicewelt

    Servicewelt


  • Servicewelt

    Servicewelt


Dienstleistung- und Servicewelt

Im Holzfachmarkt Weßler inspirieren wir Sie, konzipieren und modifizieren Ihre Bauvorhaben

Sie werden bei uns vor, während und nach der Bauzeit persönlich betreut und bekommen die gesamte Leistung aus einer Hand. Wir koordinieren in der Angebots- und Umsetzungsphase Ihre Projekte. Das spart Ihnen Wege, Zeit und Nerven. Dabei steht Ihnen ein persönlicher Ansprechpartner jeder Zeit zur Verfügung. Dieser wird durch das gesamte Team vom Holzfachmarkt Weßler unterstützt, damit alle Ihre Erwartungen erfüllt werden. 

Beim Holzfachmarkt Weßler in Dierdorf-Wienau sind wir uns für nichts zu schade, wir bieten Ihnen deshalb eine Bandbreite an Dienstleistungen an, wie z.B. das Be- und Entladen Ihres Fahrzeugs, das Entfernen von Altbelägen, oder die Koordination Ihrer Bauvorhaben – kein Problem!

Pflegehinweise und Informationen zu technischen Details sind für uns hierbei selbstverständlich.

Unsere Service-Pluspunkte auf einen Blick:

  • Anlieferung
  • Einlagerungsservice
  • Verladehilfe
  • Ausführliche und kompetente Beratung, auch vor Ort
  • Verlegeplanung und Montage
  • Zuschnitt auf Maß, Fräsungen
  • Schausonntage
  • Farb- und Stilberatung

Holz-Fachmarkt Weßler - der Spezialist für Service, Montage, Verlegung, Aufbau und Lieferung in der Nähe von Neuwied, Montabaur und Koblenz.

Unser Service für Sie!


Holz-Fachmarkt Weßler - Unsere Sortimente im Überblick:


Sie haben Interesse an einem Boden?

Dann fragen Sie direkt hier an !

Nach Absenden der Online-Anfrage erhalten Sie ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot und weiteres Informationsmaterial per E-Mail gesendet. Dieser Service ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.


Aus dem Dienstleistungs - Ratgeber

Tipps vom Fachmann: Sicherheit zum Nachrüsten Einbruchschutz an Fenster und Türen – Schutz vor ungebetenen Gästen

Ein Einbruch in die eigenen vier Wände ist für die Menschen ein großer Schock. Die Verletzung der Privatsphäre, das verlorengegangene Sicherheitsgefühl oder auch psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, sind für die Betroffenen oft schlimmer als der materielle Schaden. Durch richtiges Verhalten und die moderne Sicherungstechnik können jedoch viele Einbrüche verhindert werden.

2017_IS_509464331_Kunststoff_Haustuer_MS_spiegel.jpg2017-178057711_Einbruchschutz_MS.jpg2019_GI-1132781699_SmartHome_MS.jpg

Das Neueste – Smarthome für Haus und Wohnung als wirksamer Einbruchschutz

„In einem Smarthome wird die gesamte Wohnumgebung elektronisch mit einem Smartphone gesteuert. Neben Heizung, Beleuchtung oder Haushaltsgeräten gehört dazu auch die gesamte Einbruchsicherheit, beginnend bei der Eingangstür beziehungsweise der Sicherheitstür. Das Wohnungs- oder Haussicherheitssystem ist per App mit dem Smartphone verbunden. Über diese individuelle App werden dauerhaft alle Sicherheitsvorrichtungen gesteuert, kontrolliert und dokumentiert. Das ist von jedem Aufenthaltsort des Bewohners aus möglich. Haustüren der neuesten Generation sind mit der dazu passenden Technik ausgestattet, und ältere bis alte Haustüren lassen sich nachrüsten. Möglich ist das auch noch beim altersgerechten Umbauen der jahrzehntealten Bestandsimmobilie“, so Manfred Weßler GmbH in Dierdorf-Wienau.

Altersgerecht umbauen und die Haustür sicherer machen

Manfred Weßler GmbH, Fachmann für die Region Neuwied, Montabaur und Koblenz weiter: „Die DIN EN 1627 ist als Prüfnorm des Deutschen Instituts für Normung der Maßstab für die Einbruchsicherheit von Haus- und Eingangstüren. Die Einteilung erfolgt nach Widerstandsklassen von RC 1 als Grundschutz bis RC 6 als dem höchsten Sicherheitsschutz. Für einen zuverlässigen Schutz empfehlen sich die beiden Sicherheitsklassen RC 2 mit einer Widerstandszeit von 3 Minuten sowie RC 3 mit der von 5 Minuten. Diese Fenster und Eingangstüren lassen sich nicht ohne Werkzeug, ohne Zeit- sowie ohne Geräuschaufwand gewaltsam öffnen. Bei einem Austausch alt gegen neu im Rahmen einer energetischen Sanierung oder einer Modernisierung ist ein solcher Fenster- und Türenaustausch problemlos möglich. Bitte achten Sie bei der Kaufentscheidung darauf.“

Mehr Sicherheit für Türen aus Holz

Bei Manfred Weßler GmbH, dem Fachmann für die Region Neuwied, Montabaur und Koblenz weiß man: "Die massive und oftmals verzierte Holztür ist bei älteren oder alten Bestandsimmobilien als Eingangstür ein regelrechter Eyecatcher. Ohne die heutige Einbruchsicherheit ist sie mit ihrer herkömmlichen Verarbeitung ein erfahrungsgemäß hohes Sicherheitsrisiko.“

Manfred Weßler GmbH: Das lässt sich auf mehrfache Weise beseitigen, und zwar durch:

- Nachrüsten mit Panzerriegel über die gesamte Türbreite

- Mehrfachverriegelung mit Sperrbügel nebst Bandseitensicherung

- Neuanschaffung einer geprüften Holz-Haustür mit oder ohne Verglasung nach DIN 1627 ab RC 2 aufwärts

Spätestens beim barrierefrei oder altersgerecht Umbauen zum Altenwohnsitz sollte auf diese Einbruchsicherheit nicht verzichtet werden.

 

Sicherheit mit Sicherheitstür und Sicherheitsriegel optimieren

Bei der Beratung im Fachmarkt Manfred Weßler GmbH in Dierdorf-Wienau erfährt man: „Das Herzstück einer jeden Außentürtechnik ist der Profilzylinder mit geprüfter Sicherheits-Drückergarnitur. Zu einem guten bis sehr guten Profilzylinder gehört wie ein Junktim die Sicherungskarte. Die Sicherheits-Drückergarnitur inklusive Ziehschloss verhindert ein Anbohren oder Herausschlagen des Profilzylinders. Das Nachanfertigen eines Schlüssels ist nur gegen Vorlage der Original-Sicherungskarte möglich, das einfache Schlüsselkopieren hingegen ausgeschlossen. Für ergänzende Sicherheit sorgen die verschiedenartigen Modelle an Sicherheitsriegeln sowie die RC-Sicherheitstür als solche. Türspion nebst Absperrkette und Sperrbügel sorgen für zusätzliche Sicherheit des Bewohners bei Anwesenheit.“

Manfred Weßler GmbH aus Dierdorf-Wienau: Fazit zu Einbruchsicherheit

Der potenzielle Einbrecher darf keine Chance haben, in das gesicherte Zuhause mit bloßer Gewalt einzudringen. Sowohl die Nachrüstung von modernem Einbruchschutzprodukten als auch der Austausch von Fenstern und Eingangstüren sollte ausschließlich von einem zuverlässigen Fachmann durchgeführt werden. Der steht auch dann mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um die Auswahl der für sie passenden Produkte geht.

Da nicht zu erwarten ist, dass sich die Aufklärungsquote in absehbarer Zeit deutlich verbessern wird, sollten Sie sich beraten lassen, um den besten Schutz gegen Einbruch mit all seinen materiellen und ideellen Folgen zu erhalten.

Wir von Manfred Weßler GmbH in Dierdorf-Wienau stehen Ihnen in der Region Neuwied, Montabaur und Koblenz bei Ihrem persönlichen Um- Ausbau- oder Renovierungsprojekt gern beratend und mit Tat zur Seite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!